Rahmenbedingungen 2019

 

In Anlehnung an die PPÖ Explorer Belt Charta gelten für den PPÖ Explorer Belt 2019 folgende Rahmenbedingungen:

  • Der Explorer Belt kann nur im Team absolviert werden. Ein Team besteht aus 2 Personen und muss während der gesamten Dauer des Explorer Belts zusammen bleiben.
  • Das Ausmaß der Explorer Belt Wanderung beträgt 10 Tage, in denen man insgesamt 50 Stunden zu Fuß in Bewegung vorgesehen ist. Daraus resultieren je nach Topologie ca. 150-200 Kilometer Fußweg.
  • Die Wanderung muss zu Fuß zurückgelegt werden. Andere Fortbewegungsmöglichkeiten, die in der Charta erwähnt werden, sind NICHT vorgesehen.
  • Die TeilnehmerInnen des Explorer Belts verpflichten sich, mit einem begrenzten Budget für diese 10 Tage auszukommen.
  • Während der Wanderung sind die TeilnehmerInnen jederzeit durch ihr Uniformhemd und/oder Halstuch als PfadfinderInnen erkennbar.
  • Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, keine technischen Hilfsmittel außer den explizit zugelassenen zu nutzen.
  • Während der Wanderung wird ein Projekt durchgeführt. Dieses dient dazu, Land und Leute kennenzulernen und soll als zusätzliche Herausforderung angesehen werden.
  • Das Projekt und die Wanderung müssen dokumentiert werden.
  • Die Verwendung von öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht erlaubt. Die Routen werden so zugewiesen, dass dies für die Erfüllung der Aufgaben nicht erforderlich ist.
  • Die erfolgreiche Teilnahme beziehungsweise die Verleihung des Explorer Belts ist dann gegeben, wenn die Rahmenbedingungen erfüllt wurden, das Projekt durchgeführt und mit den KleingruppenbetreuerInnen reflektiert wurde.
  • TeilnehmerInnen müssen registrierte PPÖ-Mitglieder oder von einem ausländischen durch WOSM und WAGGS anerkannten Verband mit einem Empfehlungsschreiben ihres International Comissioners sein.